Website-Logo
Name der Einrichtung

AMEOS Klinikum Middelburg

Beschreibung

Das AMEOS Klinikum Middelburg ist ein Fachkrankenhaus und verfügt über die Fachabteilungen Geriatrie und Neurologie. Das Klinikum ist akademisches Lehrkrankenhaus für die medizinische Fakultät der Universität zu Lübeck im Fachbereich Geriatrie.

Das AMEOS Klinikum Middelburg bietet zuweisenden Ärzten und Ärztinnen sowie therapeutischem und medizinischem Fachpersonal eine kooperative Zusammenarbeit mit aktiver Einbeziehung in die Behandlungsprozesse an. Die optimale Versorgung unserer gemeinsamen Patienten und Patientinnen steht dabei stets im Zentrum unseres Handelns.

Der fachliche und kollegiale Austausch zwischen ambulanten und stationären Einrichtungen, niedergelassenen Praxen und Nachsorgeeinrichtungen ist uns dabei besonders wichtig. So ermöglichen wir ein eng verbundenes, fachlich hoch qualifiziertes Versorgungsnetzwerk für die Bevölkerung vor Ort.

Neurologische Rehabilitation

In der Klinik werden Patienten und Patientinnen mit schweren Erkrankungen des Nervensystems aufgenommen und in der Frührehabilitation (Phase B) oder weiterführenden Rehabilitation (Phase C) behandelt. Schwerpunkt unserer Arbeit ist es, Patienten und Patientinnen mit Krankheitsbildern wie Schlaganfällen, Hirnblutungen und Schädel-Hirn-Traumata oder auch Hirn(haut)entzündungen u. a. akutmedizinisch und neurorehabilitativ in einem multidisziplinären Team zu betreuen, um Woche für Woche, Schritt für Schritt wieder zurück ins Leben zu finden.

Ziel der neurologischen Rehabilitation ist es, Patienten und Patientinnen durch Unterstützung und Hilfestellungen Schritt für Schritt in ein möglichst selbstständiges Alltagsleben zurück zu führen oder einen bestmöglichen Pflegegrad zu erreichen. Bei sehr schweren Verletzungen des Nervensystems und langem Krankheitsverlauf ist im AMEOS Klinikum Middelburg auch eine Langzeitrehabilitation möglich.

Geriatrie

In der geriatrischen Klinik behandeln wir Menschen mit alterstypischen akuten oder chronischen Erkrankungen oder Mehrfacherkrankungen. Zu den typische Krankheitsbildern gehören Schenkelhals- oder Wirbelkörperbrüche, Schlaganfall, Herzschwäche und Lungenerkrankungen. Patienten und Patientinnen sind dabei möglicherweise in ihrer Beweglichkeit und Selbstständigkeit spürbar eingeschränkt, so dass sie in vielen Bereichen ihres täglichen Lebens nicht alleine zurechtkommen.

Bei der Versorgung in der Geriatrie werden deshalb in besonderem Maße körperliche, geistige, funktionale und soziale Aspekte berücksichtigt. Behandlung, Pflege und therapeutische Maßnahmen sind speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen ausgerichtet.

Kontakt
Gesamtbettenanzahl

120

Weiterbildungsermächtigung

Basisweiterbildung, Facharzt

Standort
Institutskennzeichen

260100717

Bereich
  • Name
    Thomas Albrecht
  • Position
    Geschäftsführer